Tanktechnik TM1004-TM1106

Die Verarbeitung von Hotmelt-Werkstoffen findet in den unterschiedlichsten industriellen Anwendungen statt.

Vom einfachen Dispensen von Hotmeltklebern bis hin zum formgebenden Verguss in der Niederdruckspritzgusstechnik erfüllen Tankgeräte die Funktion der Materialaufbereitung, Bevorratung und Förderung.

Die WERNER WIRTH-Tankgeräte sind speziell konzipiert für die Verarbeitung von niederviskosen thermoplastischen Werkstoffen mit Verarbeitungstemperaturen von maximal 250°C.

Produktbeschreibung TM 1104 - TM 1106

Anforderungen an die Belastbarkeit des Komponentenschutzes

Die Verarbeitung von Hotmelt-Werkstoffen findet in denunterschiedlichsten industriellen Anwendungen statt. Vom einfachen Dispensen von Hotmeltklebern bis hin zum formgebenden Verguss in der Niederdruckspritzgusstechnik erfüllen Tankgeräte die Funktion der Materialaufbereitung, Bevorratung und Förderung. Die WERNER WIRTH-Tankgeräte sind speziell konzipiertfür die Verarbeitung von niederviskosen thermoplastischen Werkstoffen mit Verarbeitungstemperaturen von maximal 250°C. Die Geräte finden Einsatz in WERNER WIRTH-Vergussmaschinen, in komplexen Inline-Produktionslinien oder im semi-manuellen Standalone-Betrieb. Der Aufbau ist zur Vermeidung des sogenannten „Vercrackens“ optimiert. Alle Geräte verfügen über einen einstellbaren Bypass. Durch unterschiedliche Tank- und Pumpengrößen lassen sich die Geräte individuell für die Bedarfe des Einsatzfalls konfigurieren. In Verbindung mit unserer innovativen Ventiltechnik und Qualitätsschlauchpaketen bieten unsere Tanksysteme eine kostengünstige Möglichkeit, Hotmelt-Werkstoffe aufzuschmelzen und prozessgerecht der Appikation zuzuführen. Die Systeme werden in Deutschland nach den hier gültigen Qualitäts- und Sicherheitsstandards hergestellt. Der WERNER WIRTH Vor-Ort-Service und unsere Hotline stehen Ihnen gern zur Verfügung.

PDF Download (Werner_Wirth_Produktinformation_Tanktechnik_TM1004-1106.pdf)

Sie haben Fragen? Wir sind für Sie da!