Verarbeitungssysteme

Köpfe werden hier oft zusammengesteckt.
Und mit unseren Maschinen geht das auch.

Verarbeitungssysteme Hotmelt

Die sprichwörtliche Schnelllebigkeit der Elektronikbranche hat WERNER WIRTH früh verinnerlicht – und sie in die Verarbeitungssysteme mit hineinkonstruiert: Durch den modularen Aufbau unserer Plattformen sind „Updates“ jederzeit möglich. Zum Beispiel um von Teil- auf Vollverguss umzustellen, neue Kavitäten zu integrieren oder schnell einmal Kabelführungen zu verlegen. Unser Lieferprogramm reicht von der Handpistole für die Kleinserienfertigung bis zur komplexen Spritzgussmaschine für Einlegeteile, sodass für jede Kundenanforderung die individuell optimale Lösung zusammenzustellen ist. Und unsere Beratungsleistung überzeugt ebenfalls: ganz schnell.

Profitieren Sie von unserer umfassenden Materialkenntnis – und der Tatsache, dass wir eben deshalb auf einen einzigen vertrauensvollen Partner setzen: THERMELT.

TM 2000

Hotmelt Handgerät TM 2000

Handgerät zur Labor- und Musterfertigung

Mehr Informationen Weniger Informationen

Produktbeschreibung TM 2000

Mit der Serie TM 2000 bieten wir Ihnen elektronisch geregelte Handauftragsgeräte zur Verarbeitung von Hotmelt-Polyamiden an.

Das System TM 2000E, das Sie auch leihweise nutzen können, löst Aufgabenstellungen im Labor- und Versuchsbetrieb. Für den Einsatz in der Kleinstserienproduktion ist das System TM 2000Z ausgelegt. Durch Montageständer und Zeitsteuerung sichert es reproduzierbare Ergebnisse.

Die Geräte der Serie TM 2000 lassen sich schnell befüllen. Sie zeichnen sich durch eine hohe Schmelzleistung und eine optimale Zeitsteuerung aus. Der Verguss erfolgt im Niederdruckspritzgussverfahren in einem Druckbereich von 1,5 bis 5 bar.

Die Temperatur ist mit einer Genauigkeit von ± 1°C stufenlos einstellbar. Eine niedrige Temperaturbelastung der Formteile ist gewährleistet. Die Verwendung von Aluminiumwerkzeugen bewirkt geringe Werkzeugkosten.

Die Handpistolen der Serie TM 2000 wurden in Deutschland nach hier gültigen Qualitätsstandards hergestellt. Auch unser Service ist „made in Germany“: Der Werner Wirth Vor-Ort-Service und die 24h-Hotline stehen Ihnen gern zur Verfügung.

TM 2200

Hotmelt Vergussplattform TM 2200

Brandneues Einstiegsmodell in die Hotmelt-Verarbeitung

Mehr Informationen Weniger Informationen

Produktbeschreibung TM 2200

Mit der Vergussanlage TM 2200 präsentieren wir den neuen, kostengünstigen Einstieg in die HotMelt Moulding-Verarbeitung. In der Standardvariante erhalten Sie das modular aufgebaute System mit dem Tankgeräte TM 1004 und dem Spritzkopf TM 1010.

Die Werkzeugaufnahme bietet ausreichend Platz für gängige Standard-Formgrößen mit Horizontaleinspritzung. Durch ihren vertikal fahrenden Zylinder kann die TM 2200 auf unterschiedlichste Werkzeughöhen eingerichtet werden. Die Standardhöhenverstellung für den Spritzkopf TM1010 ermöglicht die Nutzung verschiedener Trennebenen.

Der manuelle Schiebetisch mit der Werkzeugunterhälfte kommt dem Bediener entgegen. Dies sorgt für ein einfaches und bedienerfreundliches Einlegen der Teile. Nach dem Einfahren der Formunterhälfte ist die Anlage wieder voll gekapselt und bietet so ein hohes Maß an Sicherheit.

Die Anlage ist für die Nutzung durch einen Bediener konzipiert. Mittels der praktischen Einhandbedienung wird der rein pneumatisch gesteuerte Zyklus gestartet. Mit einer Schließkraft von bis zu 700 kg ist die TM 2200 die ideale Lösung für die Verarbeitung von Klein- und Mittelserien.

Durch die einzigartige Vielseitigkeit der WERNER WIRTH Vergussplattformen kann auch die TM 2200 von unterschiedlichen Materialaufbereitungseinheiten - vom Tankgerät bis zum Extruder - versorgt werden.

TM 2300

Hotmelt Vergussplattform TM 2300

Vollmodulare Verarbeitungsmaschine für nahezu jede Applikation

Mehr Informationen Weniger Informationen

Produktbeschreibung TM 2300

Durch ihren konsequent modularen Aufbau bildet die Vergussstation TM2300 die flexibelste Lösung für die Produktion Ihrer Hotmelt-Applikation. Alle gängigen Standardwerkzeugkonzepte sind mit den verfügbaren Werkzeugaufnahmen umzusetzen - bis hin zur Aufnahme von Heisskanalwerkzeugen. Die je nach Prozessanforderung durch das verwendete Vergussmaterial benötigte Kühlung oder Temperierung erfolgt indirekt durch die Werkzeugaufnahme, was den Werkzeugwechsel vereinfacht und lose Schläuche sowie Schlauchanschlüsse am Werkzeug überflüssig macht.

Ein- oder Multipunktanguss ist vertikal wie horizontal realisierbar. Sie können durch die, je nach zu verarbeitenden Materialien benötigten, Materialaufbereitungssysteme versorgt werden. Die Schließkraft umfasst im Standard 1400 kg und ist durch unterschiedliche Zylindergrößen oder den Einsatz zusätzlicher Werkzeugverschlusssysteme zu erweitern. Die manuell geführte Unterform kommt dem Anwender entgegen und bietet so ungehinderten Zugang zum Einbringen der zu verarbeitenden Teile. Die variable Aufnahmeebene der Oberform bietet eine Schließwegreduktion zur Erreichung kürzestmöglicher Schließzeiten.

Die Anlage ist für die Nutzung durch einen Bediener konzipiert. Durch die optionale Verwendung einer Switchbox werden zwei TM2300 Plattformen an einer Materialversorgung betrieben. So erhalten sie mit einem Bediener größtmögliche Fertigungskapazität zum optimalen Kosten-/Nutzenverhältnis. Die Erfüllung der Maschinensicherheitsrichtlinie nach Level D bietet maximale Arbeitssicherheit, die weit über die Minimalanforderungen hinausgeht.

Durch ihre einzigartige Flexibilität bildet die Vergussplattform TM2300 die ideale Lösung von der Kleinserienplattform mit Tankgerät bis zur Extruder versorgten Doppel-Vergussstation oder einer Inlinelösung für die Großserie.

TM 2500

Hotmelt Vergussstation TM 2500

Verarbeitungsmaschine für Kleinserien

Mehr Informationen Weniger Informationen

Produktbeschreibung TM 2500

Als kostengünstige Standardvariante mit Tankgerät TM1004 bietet die Vergussstation TM2500 den idealen Einstieg in die Hotmeltverarbeitung. Die offene Konstruktion der Werkzeugaufnahme bietet ausreichend Freiraum gerade für Umspritzungen an Kabelsystemen oder Teilumspritzungen an Folien oder komplexeren Baugruppen.

Durch ihren vertikalen Verstellmechanismus kann die TM2500 auf unterschiedlichste Werkzeughöhen eingerichtet werden und bietet so eine sehr variable Werkzeugaufnahme für den Anguss in der Trennebene. Die pneumatisch getriebene untere Werkzeughälfte kommt dem Bediener entgegen und bietet maximale Arbeitssicherheit durch den kombinierten mechanischen und pneumatischen Werkzeugverschluss mit einer Schließkraft von bis zu 1500 kg. Mittels der praktischen Einhandbedienung wird das Werkzeug bis auf 5mm Öffnungsraum geschlossen und durch den Startknopf am Verschlusshebel pneumatisch verschlossen und der Spritzgussprozess gestartet.

Die Anlage ist für die Nutzung durch einen Bediener konzipiert. Durch die optionale Verwendung einer Switchbox werden zwei TM2500 Plattformen an einer Materialversorgung betrieben, so erhalten sie mit einem Bediener größtmögliche Fertigungskapazität zum optimalen Kosten-/Nutzenverhältnis.

Durch ihre einzigartige Vielseitigkeit bildet die Vergussplattform TM2500 die ideale Lösung von der Kleinserienplattform mit Tankgerät bis zur extruderversorgten Doppel-Vergussstation für mittlere Serien.

TM 2500 Twin

Hotmelt Vergussplattform TM 2500 Twin

Doppelte Produktivität – Ein Bediener

Mehr Informationen Weniger Informationen

Produktbeschreibung TM 2500 Twin

Mit der modular aufgebauten und untereinander kommunizierenden Vergussplattform TM 2500-TWIN lassen sich – mit nur einer Materialversorgung – beide Plattformen optimal versorgen.
Als Standardvariante mit Tankgerät TM1004 bietet die Vergussstation TM 2500-TWIN einen idealen Einstieg in die HotMelt-Verarbeitung. Die offene Konstruktion der Werkzeugaufnahme bietet ausreichend Freiraum für Umspritzungen an Kabelsystemen, Teilumspritzungen an Folien oder auch komplexere Baugruppen.

Durch ihren vertikalen Verstellmechanismus kann die TM 2500-TWIN auf unterschiedlichste Werkzeughöhen eingerichtet werden und bietet so eine sehr variable Werkzeugaufnahme
mit unterschiedlichen Höhen der Trennebene. Die pneumatisch getriebenen unteren Werkzeughälften kommen dem Bediener entgegen und bieten eine komfortable Einlege- und Entnahmeposition der Vergussteile. Die mechanisch und pneumatisch kombinierte praktische
Einhandbedienung, sorgt bei der Werkzeugschließung, mit einer Schließkraft von 1500 KG für maximale Arbeitssicherheit.

TM 3500

Hotmelt Spritzgussplattform TM 3500

Hotmelt-Vergussstation für kleine bis mittlere Serien

Mehr Informationen Weniger Informationen

Produktbeschreibung TM 3500

Die Vergussstation TM3500 ist speziell für kleinere bis mittlere Serien in der Niederdruckspritzgusstechnik konzipiert. Die kompakte Bauform ermöglicht eine produktive Fertigung von kleinen bis mittelgroßen Umspritzungen an Einlegeteilen z.B. aus dem Bereich der Sensortechnik, Kabelkonfektion oder Elektronikbaugruppen.

Die TM3500 ist durch ein dreiteiliges Werkzeugkonzept gekennzeichnet. Eine komplette Werkzeugausstattung besteht aus einem Formoberteil und zwei identischen Unterformen. Der Anguss erfolgt mit ein oder zwei Einspritzventilen horizontal von hinten in der Werkzeugtrennebene.

Die unteren Formenhälften wechseln auf einem manuellen Schiebetisch unter der Oberform. Der Vorgang läuft abgeschirmt vom Bediener hinter einem Plexiglasschutz, die Werkzeugschließung erfolgt pneumatisch bis zu einer Schließkraft von 1000 kg und bietet durch die komfortable Zweihandbedienung maximale Arbeitssicherheit.

Die Anlage ist für die Nutzung durch einen Bediener konzipiert. Durch die optionale Verwendung einer Switchbox werden zwei TM3500 Plattformen an einer Materialversorgung betrieben, so erhalten sie mit einem Bediener größtmögliche Fertigungskapazität zum optimalen Kosten-/Nutzenverhältnis.

Durch ihre einzigartige Vielseitigkeit bildet die Vergussplattform TM3500 die ideale Lösung von der Kleinserienplattform mit Tankgerät bis zur extruderversorgten Doppel-Vergussstation für mittlere Serien.

TM 4500

Hotmelt-Spritzgussplattform TM 4500

Klassische Hotmelt-Verarbeitungsmaschine mit automatischem Schiebetisch

Mehr Informationen Weniger Informationen

Produktbeschreibung TM 4500

Die Vergussstation TM4500 ist speziell für mittlere Serien in der Niederdruckspritzgusstechnik konzipiert. Die kompakte Bauform ermöglicht eine produktive Fertigung von kleinen bis mittelgroßen Umspritzungen an Einlegeteilen z.B. aus dem Bereich der Sensortechnik, Kabelkonfektion oder Elektronikbaugruppen.

Die TM4500 ist durch ein dreiteiliges Werkzeugkonzept gekennzeichnet. Eine komplette Werkzeugausstattung besteht aus einem Formoberteil und zwei identischen Unterformen. Der Anguss erfolgt mit ein oder zwei Einspritzventilen horizontal von hinten in der Werkzeugtrennebene.

Die unteren Formenhälften wechseln auf einem automatischen Schiebetisch unter der Oberform. Der Vorgang läuft abgeschirmt vom Bediener hinter einem Plexiglasschutz, die Werkzeugschließung erfolgt pneumatisch und bietet maximale Arbeitssicherheit durch die komfortable Zweihandbedienung bis zu einer Schließkraft von 1400 kg.

Die Anlage ist für die Nutzung durch einen Bediener konzipiert. Durch die optionale Verwendung einer Switchbox werden zwei TM4500 Plattformen an einer Materialversorgung betrieben, so erhalten sie mit einem Bediener größtmögliche Fertigungskapazität zum optimalen Kosten-/Nutzenverhältnis.

Durch ihre einzigartige Vielseitigkeit bildet die Vergussplattform TM4500 die ideale Lösung von der Serienplattform mit Tankgerät bis zur extruderversorgten Doppel-Vergussstation für die größeren Serien.

TM 6500

Hotmelt Spritzgussplattform TM 6500

Hotmelt-Verarbeitungsmaschine für den Großserienbetrieb

Mehr Informationen Weniger Informationen

Produktbeschreibung TM 6500

Die Niederdruckspritzgussmaschine TM6500 ist speziell für die Umspritzung von Einlegeteilen in der Großserie konzipiert. Der ergonomische Aufbau und die flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten ermöglichen eine produktive Fertigung von zwei gleichen oder auch unterschiedlichen Umspritzungen an Einlegeteilen z.B. aus dem Bereich der Sensortechnik, Kabelkonfektion oder Elektronikbaugruppen.

Die TM6500 ist durch zwei unabhängig voneinander steuerbare Werkzeugaufnahmen gekennzeichnet. Die möglichen Werkzeugabmessungen bieten Platz selbst für relativ große Kavitäten oder Effizienzsteigerung durch Mehrfachkavitäten je nach Spritzkörpergrösse.

Der Anguss erfolgt mit ein oder mehreren Einspritzventilen horizontal von hinten in der Werkzeugtrennebene. Die unteren Formenhälften kommen dem Bediener entgegen und fahren auf einem automatischem Schiebetisch unter die Oberform, der Vorgang läuft abgeschirmt vom Bediener hinter einem Plexiglasschutz, die Werkzeugschließung erfolgt pneumatisch oder hydraulisch, und bietet maximale Arbeitssicherheit durch die komfortable Zweihandbedienung bis zu einer Schließkraft von 3000 kg.

Die Anlage ist für die Nutzung durch einen Bediener konzipiert. Durch die optionale Verwendung einer Switchbox werden zwei TM6500 Plattformen an einer Materialversorgung betrieben, so erhalten sie mit einem Bediener größtmögliche Fertigungskapazität zum optimalen Kosten-/Nutzenverhältnis.

Durch ihre einzigartige Vielseitigkeit bildet die Spritzgussmaschine TM6500 die ideale Lösung von der Serienplattform mit Tankgerät bis zur extruderversorgten Doppel-Vergussstation für die größeren Serien.

TM 6800

Hotmelt Spritzgussplattform TM 6800

Hotmelt-Moulding für höchste Ansprüche und Performance

Mehr Informationen Weniger Informationen

Produktbeschreibung TM 6800

Die Spritzgussmaschine TM6800 ist speziell für die Umspritzung von Einlegeteilen in der Großserie konzipiert. Der ergonomische Aufbau und die flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten ermöglichen eine produktive Fertigung von unterschiedlichsten Umspritzungen an Einlegeteilen z.B. aus dem Bereich der Sensortechnik, Kabelkonfektion oder Elektronikbaugruppen.

Die TM6800 ist für die Verarbeitung von thermoplastischen Werkstoffen ausgelegt, welche sich im Temperaturbereich bis 250° mit max. 200 bar verarbeiten lassen. Die Maschine ist durch eine maximal mögliche Flexibilität in der Werkzeugaufnahme gekennzeichnet. Sowohl horizontaler Schiebetisch der Unterformen oder Schubladenversion mit zum Bediener oder einem bestückenden Roboter fahrender Unterform ist möglich. Die möglichen Werkzeugabmessungen bieten Platz selbst für relativ große Kavitäten oder Effizienzsteigerung durch Mehrfachkavitäten je nach Spritzkörpergröße. Der Anguss erfolgt mit ein oder mehreren Einspritzventilen horizontal von hinten in der Werkzeugtrennebene oder angusslos vertikal in die Oberform.

Der Spritgussvorgang läuft abgeschirmt vom Bediener hinter einem Plexiglasschutz, die Werkzeugschließung erfolgt hydraulisch und bietet maximale Arbeitssicherheit durch die komfortable Zweihandbedienung bis zu einer Schließkraft von 6000 kg. Durch ihre einzigartige Vielseitigkeit bildet die SpritzgussmaschineTM6800 die ideale Lösung für die Verarbeitung unterschiedlichster Thermoplaste vom Polyamid-Hotmelt bis zum Standard-TPU.